Zürich: Auto kracht in Kleiderreinigung

24. Januar 2008

Bericht: STAPO Zürich

Am Donnerstag, 24. Januar, kurz vor 10.15 Uhr fuhr die Automobilistin an der Hegibachstrasse 110 auf ein freies Parkfeld vor einem Textilreinigungsgeschäft. Das Auto kam jedoch nicht wie gewünscht zum Stillstand, sondern landete im Geschäft.

Aus noch unbekannten Gründen durchbrach das Fahrzeug dabei die Aussenmauer und das Schaufenster des Geschäfts. Grosses Glück hatte die zu diesem Zeitpunkt allein anwesende 49-jährige Angestellte aus Portugal, dass sie im hinteren Teil mit Bügelarbeiten beschäftigt war und dadurch unverletzt blieb.

Beide Frauen erlitten jedoch einen Schock und wurden von Schutz & Rettung vorsorglich ins Spital überführt. Die genauen Umstände, die zum Unfall geführt hatten, sind unklar und werden von Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

Der 53-jährigen Engländerin wurde der Führerausweis vorsorglich abgenommen. Es entstand Sachschaden von mehreren zehntausend Franken. Personen, die den Vorfall unmittelbar beim Klusplatz beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Telefon 0 444 117 117, zu melden.