Zürich: Unfall fordert einen Schwerverletzten

08. Januar 2008

Bericht: STAPO Zürich

Bei einem Unfall auf vereister Strasse ist am Dienstagmorgen (08.01.2008) in Zürich eine Person schwer verletzt worden.

Ein 21-jähriger Autofahrer fuhr um 06.10 Uhr auf der Wehntalerstrasse Richtung stadtauswärts. Bei der Abzweigung in die Birchstrasse verlor er auf der vereisten Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen. Das Fahrzeug prallte seitlich frontal in ein Wegweiser.

Der Lenker wurde dabei im Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Er musste durch das Pikett Glattal sowie die Berufs-feuerwehr Zürich aus dem Auto befreit werden. Anschliessend wurde der Verunfallte mit einer Ambulanz ins Spital gefahren. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.