Wilchingen: Lastwagenchauffeur bei Alleinunfall verletzt

17. Januar 2015

Bericht: KAPO SH

Am Donnerstagmorgen (15.01.2015) hat sich in Neunkirch ein Alleinunfall mit einem Betonmischer-Lastwagen ereignet. Der Chauffeur wurde dabei verletzt. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste die H13 für rund sieben Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Ein 23-jähriger Schweizer lenkte am Donnerstagmorgen (15.01.2015), um ca. 08.15 Uhr, einen Lastwagen mit Fahrmischeraufbau (Betonmischer) auf der H13, von Wilchingen (Weiler Unterneuhaus) in Richtung Neunkirch. Kurz nach dem Bauamtsplatz geriet der Lastwagen - aus noch ungeklärten Gründen - ins rechtsseitige Strassenbankett, kam anschliessend leicht quer auf die Gegenfahrbahn und kippte auf die Fahrerseite. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn teilweise vereist.

Ein Dutzend Feuerwehrleute des Wehrverbandes Oberklettgau (WVO) bargen den verletzten Chauffeur aus dem Unfallfahrzeug. In der Folge wurde der Mann von der Ambulanz ins Spital überführt.

Für die Bergung des Lastwagens musste ein Pneukran aufgeboten werden. Die Strecke wurde durch Funktionäre der Schaffhauser Polizei und den Verkehrsdienst der Feuerwehr gesperrt. Eine entsprechende Umleitung wurde signalisiert. Die Fahrbahn konnte nach 15.00 Uhr wieder freigegeben werden.