Wiesendangen: Frontalkollision fordert drei Verletzte

25. Oktober 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einem frontalen Zusammenstoss sind am Freitagmorgen (25.10.2013) in Wiesendangen drei Personen verletzt worden.

Um 07.40 Uhr war ein 44-jähriger Lenker zusammen mit einer Beifahrerin in einem Personenwagen auf der Elsauerstrasse in Richtung Wiesendangen unterwegs. Aus derzeit noch ungeklärten Gründen geriet er gemäss bisherigen Abklärungen mit dem Wagen in einer Linkskurve zuerst über den rechten Fahrbahnrand und anschliessend über die Strasse auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einem frontalen Zusammenstoss mit dem Auto einer 44-jährigen Frau.

Durch die Kollision zogen sich die beiden Lenkenden leichte Verletzungen zu. Die 50-jährige Beifahrerin wurde schwer verletzt. Die Teams zweier Ambulanzen sowie ein Notarzt versorgten die Verletzten auf der Unfallstelle und brachten sie anschliessend ins Spital.

Angrenzendes Wiesland wurde durch auslaufende Flüssigkeiten der beiden total beschädigten Unfallfahrzeuge verunreinigt. Ein Teil des Erdreiches musste durch einen Bagger abgetragen werden.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Feuerwehr Wiesendangen-Bertschikon, die Berufsfeuerwehr Winterthur sowie ein Spezialist des Amtes für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL).