Uster: Zwei Verletzte nach Selbstunfall

10. September 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Selbstunfall sind am Montagabend (10.9.2012) in Uster zwei Personen schwer verletzt worden.

Kurz vor 21.45 Uhr fuhr ein Auto besetzt mit zwei Personen auf der Florastrasse von Wetzikon Richtung Uster. Vor dem ‚Nüsslikreisel geriet das Fahrzeug aus unbekannten Gründen rechts von der Strasse ab, kollidierte mit einer Signaltafel und prallte heftig gegen zwei Bäume. Beim Eintreffen der Rettungskräfte lagen ein 18-jähriger und ein 19-jähriger Mann neben dem Personenwagen und wurden durch Passanten betreut. Sie mussten mit teils schweren Verletzungen durch zwei Ambulanzfahrzeuge in Spitäler gebracht werden. Die Florastrasse wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr umgeleitet.

Die genaue Unfallursache und wer das Fahrzeug lenkte ist zurzeit noch unklar und ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stützpunktfeuerwehr Uster, die Stadtpolizeien Uster und Illnau-Effretikon, die Gemeindepolizei Volketswil, zwei Ambulanzen und das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel, 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.