Steinmaur: Lastwagen prallt in Hausmauer

12. Dezember 2013

Bericht: KAPO ZH

Ein Lastwagen ist am frühen Donnerstagmorgen (12.12.2013) von der Strasse abgekommen und in ein Haus geprallt. Der Chauffeur erlitt nach bisherigen Erkenntnissen leichte bis mittelschwere Verletzungen. Im Haus wurde niemand verletzt. Das Haus sowie der Lastwagen wurden jedoch massiv beschädigt.

Der Lastwagen war auf der Hauptstrasse in Steinmaur in Richtung Neerach unterwegs. Aus bisher unbekannten Gründen kam er kurz nach 5 Uhr in einer Linkskurve von der Strasse ab und prallte in eine Hausmauer. Der Aufprall war so stark, dass sich der Lastwagenfahrer leicht bis mittelschwer verletzte. Er wurde mit der Sanität ins Spital gefahren. Bei dem Unfall wurde das Haus massiv beschädigt. Ebenso entstand am Fahrzeug grosser Sachschaden. Der Lastwagen war mit Lebensmitteln beladen, es bestand deshalb keine Gefahr für die Umgebung. Die Unfallursache ist zurzeit noch nicht bekannt, sie wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft abgeklärt.

Im Einsatz standen nebst Spezialisten der Kantonspolizei Zürich die Feuerwehr "BANESTO" Bachs Neerach Steinmaur sowie die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf.

NACHTRAG:

Inzwischen konnte der Lastwagen geborgen werden. Dabei wurde das volle Ausmass des Schadens sichtbar. Das Haus ist schwer beschädigt und muss durch bauliche Massnahmen gesichert werden, bis es wieder instand gestellt werden kann. Es ist für einige Zeit nicht bewohnbar.

Zur Unfallursache gibt es zurzeit keine neuen Erkenntnisse. Der Lenker, ein 45-jähriger Portugiese, befindet sich nach wie vor im Spital.

Zeugenaufruf:

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall gesehen haben. Sie werden gebeten, sich mit dem Verkehrsstützpunkt Bülach, Tel. 044 863 41 30, in Verbindung zu setzen.