Stallikon: Autolenker verstorben

09. Juni 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen ist am späten Samstagabend (9.6.2012) in Stallikon der Lenker verstorben.

Um 23.00 Uhr war ein Lenker mit seinem Personenwagen auf der Reppischtalstrasse in Richtung Stallikon unterwegs. Auf der Höhe der Einmündung Bol geriet das Fahrzeug links von der Strasse auf eine angrenzende Wiese und prallte schliesslich am Ufer der Reppisch gegen einen Baum. Als die erste Patrouille der Kantonspolizei Zürich am Unfallort eintraf, bargen die Polizisten den Mann aus seinem Fahrzeug und begannen sofort mit der Reanimation des Bewusstlosen. Rettungssanitäter und ein Notarzt führten die Wiederbelegungsversuche fort, konnten letztlich aber nur noch den Tod des 63-jährigen Mannes feststellen. Wie die ersten Abklärungen ergaben, steht als Unfallursache ein medizinisches Problem im Vordergrund. Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Bergung des Wagens musste die Strasse gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr Unteramt örtlich umgeleitet werden.