Stäfa: Verkehrsunfall fordert Verletzten

21. November 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Selbstunfall eines Personenwagenlenkers ist dieser am Mittwochabend (21.11.2013) in Stäfa verletzt worden.

Um 22.25 Uhr fuhr ein 22-jähriger Mann mit dem Auto auf der Bergstrasse abwärts in Richtung Stäfa-Zentrum. Aus noch ungeklärten Gründen kam der Lenker in einer Rechtskurve über den rechten Strassenrand hinaus. Das Fahrzeug geriet gegen das steil ansteigende Wiesenbord, überschlug sich und kam nach wenigen Metern, auf dem Dach liegend, in der Strassenmitte zum Stillstand. Der Mann wurde mit unbekannten Verletzungen mit einem Ambulanzfahrzeug ins Spital gebracht. Die Bergstrasse musste wegen des Unfalls gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr Stäfa umgeleitet werden.

Die genaue Unfallursache ist unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich und die Staatsanwaltschaft See/Oberland abgeklärt.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel. 044 / 938 30 10, in Verbindung zu setzen.