Stäfa: Arbeitsunfall fordert ein Todesopfer

15. August 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Arbeitsunfall mit einem Rebbergtraktor ist am Mittwochmittag (15.8.2012) in Stäfa ein junger Winzer tödlich verletzt worden.

Gegen 11.45 Uhr fuhr der 24-jährige Winzer mit einem Rebbergtraktor und angehängtem Spritzaggregat im Rebberg "Müli" Richtung See. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen überschlug sich die Komposition mehrmals. Dabei zog sich der junge Mann schwerste Verletzungen zu; er verstarb noch auf dem Weg ins Spital.

Die Seestrasse musste im Bereich der Unfallstelle für rund zwei Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Stäfa, die Sanität Männedorf, der Rettungshelikopter der REGA sowie die Feuerwehr Stäfa im Einsatz.