Seon: Frontalkollision fordert zwei Tote

03. November 2014

Bericht: KAPO AG

Bei einem Überholmanöver trotz Nebel und Sicherheitslinie kollidierte der Lenker mit einem entgegenkommenden Pw. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt und zwei Personen verstarben auf der Unfallstelle.

Am Sonntag, 02.11.2014, kurz nach 01:00 Uhr, fuhren auf der Seetalstrasse drei Fahrzeuge von Seon kommend in Richtung Schafisheim. Trotz schlechter Sicht infolge Nebel und einer Sicherheitslinie, überholte der hinterste Wagen die beiden vor ihm fahrenden Fahrzeuge in einer Rechtskurve und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden PW. Die Beteiligten mussten teilweise durch die Feuerwehr aus den Fahrzeugen geborgen werden.

Bei der Kollision wurde der Unfallverursacher, ein 30-jähriger Italiener, schwer verletzt.

Im zweiten Fahrzeug befanden sich zwei Ehepaare. Der Lenker, ein 60-jähriger Schweizer wurde getötet und dessen Ehefrau schwer verletzt. Verstorben ist auch die Mitfahrerin, eine 50-jährige Schweizerin. Deren Ehemann wurde ebenfalls schwer verletzt. Im Einsatz standen insgesamt fünf Ambulanzen.

Die Strasse musste mehrere Stunden gesperrt werden. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau, hat eine Untersuchung eröffnet.