Rüti: Kollision zwischen Roller und Auto

17. Juni 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Zusammenstoss zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad sind am Sonntagmittag (17.6.2012) in Rüti der 35-jährige Töfflenker und sein 8-jähriger Begleiter verletzt worden.

Kurz nach 12.30 Uhr fuhr ein 61-jähriger Lenker mit seinem Auto auf der Dorfstrasse Richtung Rapperswil. Auf Höhe der Ferrachstrasse wollte er links abbiegen. Nachdem er drei entgegenkommenden Personenwagen den Vortritt gewährt hatte fuhr er los. Dabei übersah er ein nachfolgendes Motorrad. Es kam zu einer Streifkollision, wobei der 35-jährige Lenker sowie sein 8-jähriger Sohn zu Boden geschleudert wurden. Der Lenker zog sich beim Unfall Schulterverletzungen und der Knabe Kopf- und Beinverletzungen zu. Sie mussten mit Ambulanzen ins Spital gefahren werden. Während der rund zweistündigen Unfallaufnahme musste der Verkehr durch die Feuerwehr Rüti, unterstützt durch die Feuerwehr Dürnten, örtlich umgeleitet werden.

Zeugenaufruf: Personen, welche zum Unfallhergang Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Tel. 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.