Rorbas: Frontalkollision zwischen zwei Lastwagen

12. Mai 2014

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Kollision zwischen zwei Lastwagen sind am Montagmorgen (12.5.2014) in Rorbas zwei Personen verletzt worden; eine davon lebensgefährlich.

Um 09.10 Uhr war ein 24-jähriger Lenker mit einem Lastwagen auf der Weiacherstrasse Richtung Glattfelden unterwegs. In einer leichten Rechtskurve geriet er aus zurzeit noch unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Sattelschlepper kam. Beide Lenker wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr geborgen werden. Drei Ambulanzteams samt Notarzt versorgten die Verletzten vor Ort. Der Unfallversursacher musste mit lebensgefährlichen Verletzungen mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Der 52 Jahre alte Chauffeur im zweiten Fahrzeug wurde mittelschwer verletzt und ebenfalls mit der Rega ins Spital geflogen.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Stützpunktfeuerwehren von Bülach und Kloten sowie die Feuerwehr Embrachertal und die Stadtpolizei Bülach.

Die beiden Lastwagen werden durch ein spezialisiertes Bergungsunternehmen abtransportiert. Wegen der aufwändigen Bergung der beiden Lastwagen bleibt die Weiacherstrasse bei auf weiteres gesperrt. Die Feuerwehren haben eine Umleitung signalisiert, wodurch ein Verkehrschaos verhindert werden konnte.