Riedikon: Tonnenweise Mais verloren

21. November 2012

Bericht: Zürcher Oberländer

Frühe «Bescherung» für einige Anwohner in Riedikon: Ein Lastwagen kippte am Mittwochnachmittag (21.11.12) und platzierte seine Ladung Mais direkt vor der Haustüre der Anwohner.

In Riedikon kam es am Mittwochnachmittag zu einem einigermassen spektakulären Unfall: Kurz nach 16 Uhr kippte der Anhänger eines Lastwagens beim Jakob-Suter-Weg, wie die Kantonspolizei Zürich auf Anfrage bestätigte. Dabei verlor er seine Ladung – rund acht Kubikmeter Mais lagen innert Sekunden auf dem Trottoir und vor der Haustüre der Anwohner.

Die Feuerwehr Uster war während Stunden mit Schaufeln vor Ort und räumte die «Bescherung» weg. Die Strasse musste gesperrt werden und es kam zu grösseren Verkehrsbehinderungen zwischen Mönchaltorf und Niederuster.