Oetwil am See: Familie rettet sich aus brennendem Auto

10. April 2011

Bericht: KAPO ZH

Am Sonntagabend (10.04.11) kam es um 17.30 Uhr auf der Kreuzlenstrasse zwischen Oetwil und Meilen zu einem Selbstunfall. Dabei wurden drei Personen verletzt.

Über den genauen Unfallhergang liegen noch keine Angaben vor. Der Lenke, seine Beifahrerin und zwei Kinder fuhren mit dem Auto in Richtung Meilen, als das Fahrzeug rechts von der Strasse abkam und in einen Baum prallte. Die vier Autoinsassen konnten sich gerade noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug befreien, bevor dies in Flammen aufging.

Bei der Kollision verletzten sich die Frau und die zwei Kinder.

Die Hauptstrasse musste für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt werden. Im Einsatz standen drei Rettungswagen, ein Notarzt, die Feuerwehr Oetwil am See wie auch die KAPO Zürich.

Da es keine Schwerverletzten gab, wird es keine Medienmitteilung durch die KAPO Zürich geben.