Nussbaumen: Tödlicher Verkehrsunfall

26. September 2012

Bericht: KAPO AG

Ein Automobilist wurde bei einem Selbstunfall Richtung Hertenstein getötet. Der 56-jährige BMW-Fahrer geriet im Ausserortsbereich nach rechts von der Fahrbahn und prallte heftig gegen eine Panzersperre. Die Tatbestandsaufnahme der Kantonspolizei dauerte mehrere Stunden. Die Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Untersuchung zum Unfallhergang.

Am Mittwochnachmittag, 26. September 2012, zirka 14.45 Uhr fuhr ein BMW-Fahrer auf der Hertensteinerstrasse von Nussbaumen (Gemeinde Obersiggenthal) Richtung Hertenstein. Aus noch ungeklärten Gründen geriet er mit dem Auto nach rechts und prallte folglich heftig gegen eine Panzersperre. Der 56-jährige Schweizer aus der Region, der die Sicherheitsgurten nicht trug, wurde im stark eingedrückten Auto eingeklemmt. Als erstes fand sich eine Patrouille der Schweizer Grenzwache ein, die zufällig anlässlich Patrouillentätigkeit die selbe Strecke befuhr. Die sofort eingeleiteten Rettungsmassnahmen verliefen ohne Erfolg. Der Fahrer starb noch vor Eintreffen der Ambulanzbesatzung.

Neben der Kantonspolizei waren auch die Feuerwehren Baden (Strassenrettung) sowie Obersiggenthal (Verkehrsdienst) vor Ort im Einsatz. Der Verkehr musste während der mehrstündigen Tatbestandsaufnahme umgeleitet werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft Baden eröffnete eine Untersuchung zur Klärung des Unfallhergangs.