Neunkirch: Schwerer Alleinunfall

24. April 2013

Bericht: KAPO SH

Am Mittwochnachmittag, 24.04.2013, hat sich an der Oberhallauerstrasse in Neunkirch ein schwerer Alleinunfall mit einem Personenwagen ereignet. Der 18-jährige Lenker des Fahrzeuges ist dabei im Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden. Am Auto entstand Totalschaden. Der Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Um 14.00 Uhr am Mittwoch (24.04.2013) fuhr ein 18-jähriger Schweizer mit seinem Auto von Oberhallau Richtung Neunkirch. Kurz vor dem Ortseingang Neunkirch geriet er aus noch ungeklärten Gründen mit dem Auto auf das rechte Strassenbankett. Durch die Lenkkorrektur kam der Mann mit seinem Fahrzeug auf die linke Gegenfahrbahn und das Auto überschlug sich an der dortigen Strassenböschung.

Der Autolenker war beim Eintreffen der Patrouille der Schaffhauser Polizei und der Ambulanzcrew in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch 20 Angehörige des Strassenrettungszuges der Feuerwehr Neuhausen am Rheinfall aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Der schwer verletzte Mann wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen durch einen REGA-Helikopter ins Spital überführt. Das totalbeschädigte Fahrzeug wurde durch eine private Bergungsfirma abtransportiert.

Zwecks Unfallaufnahme musste die gesamte Oberhallauerstrasse bis auf weiteres gesperrt werden. Der Verkehr wird umgeleitet.

Die genaue Unfallursache ist Gegenstand laufender Ermittlungen der Schaffhauser Polizei.