Muri: Kollision PW - LKW endet tödlich

06. Oktober 2009

Bericht: KAPO ZH

Kurz vor Mittag mündete ein 79-jähriger Automobilist von einer Nebenstrasse in eine Hauptstrasse ein. Dort kam es ausserorts zu einer heftigen Kollision mit einem herannahenden Lastwagen. Der Automobilist verstarb noch auf der Unfallstelle. Die Unfallursache ist noch unklar.

In seinem VW Golf näherte sich der 79-jährige Schweizer am Dienstag, 6. Oktober 2009, um 11.20 Uhr auf einer Nebenstrasse vom «Murimoos» her der Einmündung in die Aarauerstrasse. Dort wollte er offenbar nach links in Richtung Muri abbiegen. Als er auf diese Hauptstrasse fuhr, nahte aus Richtung Muri ein Lastwagen. Im Bereich der Einmündung kam es im Ausserortsbereich folglich zu einer heftigen seitlich-frontalen Kollision. Durch die Wucht des Aufpralles wurde das Auto auf einen angrenzenden Acker geschleudert.

Der alarmierte Rettungsdienst konnte bei dem im Freiamt wohnhaften Automobilisten nur noch den Tod feststellen. Der Lenker des Lastwagens blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt.

Aus welchem Grund der Automobilist trotz des herannahenden und vortrittsberechtigten Lastwagens auf die Aarauerstrasse gefahren ist, steht noch nicht fest. Noch ist die polizeiliche Tatbestandsaufnahme vor Ort im Gang.

Die Strecke Boswil - Muri ist noch gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr örtlich um.