Mollis: LKW umgekippt

20. April 2013

Bericht: KAPO GL

Am Freitag, 19.04.2013, 10.20 Uhr, ereignete sich im Haltengut in Mollis ein Arbeitsunfall. Auf dem Areal der Deponie kippte ein Lastwagen beim Entladen von Abbruchbeton.

Beim Hochfahren der Ladebrücke im schrägen Gelände geriet das Fahrzeug aus dem Gleichgewicht und kippte nach links. Der Fahrer wurde dabei in seiner Kabine eingeklemmt und verletzt. Zur Bergung stand die Feuerwehr Näfels-Mollis mit rund 20 Einsatzkräften im Einsatz. Der 65-jährige Schweizer war nach dem Unfall ansprechbar. Die Ambulanz brachte ihn mit mittelschweren Verletzungen (Thorax/Schulter) ins Kantonsspital Glarus. Am Lastwagen entstand Sachschaden. Er wurde mithilfe von zwei Kranwagen aufgerichtet. Der Unfallhergang wird untersucht.