Lufingen: Frontalkollision fordert Todesopfer

06. Juli 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem frontalen Zusammenstoss zwischen einem Personenwagen und einem Sattelmotorfahrzeug ist am Freitagvormittag (6.7.2012) in Lufingen die Autolenkerin ums Leben gekommen.

Die Lenkerin eines Personenwagens war kurz vor 10.15 Uhr auf der Zürcherstrasse in Richtung Lufingen unterwegs. Gemäss ersten Abklärungen geriet die Frau in einer leichten Rechtskurve aus noch ungeklärter Ursache auf die linke Strassenseite, wo sie frontal mit einem aus der Gegenrichtung nahenden Lastwagen (Sattelmotorfahrzeug) zusammenstiess. Bei der heftigen Kollision wurde die Frau in ihrem stark beschädigten Personenwagen eingeklemmt und erlitt dabei tödliche Verletzungen. Sie musste durch die Feuerwehr geborgen werden. Der 51-jährige Lenker des Lastwagens blieb unverletzt.

Die Ursache des Unfalls ist noch nicht geklärt. Entsprechende Abklärungen durch den Unfallfotodienst der Kantonspolizei Zürich sind im Gang. Für die Unfallaufnahme sowie die Bergungsarbeiten musste die Zürcherstrasse während mehreren Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr örtlich umgeleitet werden.

Im Einsatz standen nebst verschiedenen Spezialisten der Kantonspolizei Zürich die Feuerwehr Embrachertal, die Stützfeuerwehr Kloten, eine Patrouille des Polizeiverbunds Hardwald, ein Care-Team von Schutz & Rettung sowie ein Notarzt und Rettungssanitäter der Ambulanz.

Da die Identität der Autolenkerin noch nicht geklärt ist, konnten noch keine Angaben über ihr Alter gemacht werden.

Zeugenaufruf: Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Tel. 044 863 41 00, zu melden.