Lindau: Im Fahrzeug eingeklemmt

24. August 2012

Bericht: KAPO ZH

Beim Selbstunfall mit einem Personenwagen haben sich am Donnerstagabend (23.8.2012) in Winterberg (Gemeinde Lindau) fünf Personen teils schwere Verletzungen zugezogen.

Ein 19-jähriger Personenwagenlenker war kurz nach 22.00 Uhr zusammen mit vier Mitfahrern auf der Bläsihofstrasse abwärts Richtung Winterthur unterwegs. In einer engen Linkskurve verlor er aus derzeit noch ungeklärter Ursache die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto kam rechts von der Strasse ab und prallte mit der linken Seite heftig gegen einen Baum. Der schwerverletzte Lenker konnte sich selber aus dem total beschädigten Wagen befreien. Seine Mitfahrer im Alter von 19 und 20 Jahren erlitten leichte bis mittelschwere Verletzungen. Sie wurden im Wrack eingeklemmt und mussten durch die ausgerückten Feuerwehren geborgen werden. Die Verletzten mussten mit Ambulanzen ins Spital gebracht werden.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Berufsfeuerwehr Winterthur sowie die Feuerwehren Illnau-Effretikon und Uster.