Effretikon: Eine Tote und eine Verletzte bei Verkehrsunfall

17. Juni 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einem frontalen Zusammenstoss zweier Personenwagen ist am Montagabend (17.6.2013) in Effretikon eine Autolenkerin ums Leben gekommen. Die Fahrerin des anderen Fahrzeuges wurde verletzt.

Eine 19-jährige Frau war mit ihrem Personenwagen kurz vor 17.15 Uhr auf der Mannenbergstrasse Richtung Effretikon unterwegs. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen geriet sie in einer leichten Rechtskurve auf die linke Strassenseite und kollidierte dort frontal mit einem aus der Gegenrichtung nahenden Auto. Dessen 71-jährige Lenkerin zog sich bei dem heftigen Zusammenstoss derart schwere Verletzungen zu, dass sie noch auf der Unfallstelle starb. Die Fahrerin des anderen Fahrzeugs wurde verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Was zu dem Unfall führte, ist noch unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich und die zuständige Staatsanwaltschaft untersucht.

Wegen des Unfalls musste die Mannenbergstrasse für mehrere Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Staatsanwaltschaft, die Feuerwehr Illnau-Effretikon-Lindau, die Berufsfeuerwehr Winterthur sowie mehrere Rettungssanitäter.

Zeugenaufruf: Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Tel. 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.