Illnau-Effretikon: Lenker bei Unfall eingeklemmt

15. Juli 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Selbstunfall eines Personenwagens ist am Sonntagmittag (15.7.2012) in Illnau-Effretikon der Lenker im Auto eingeklemmt worden. Der Verletzte musste durch die Feuerwehr aus dem Unfallfahrzeug geborgen werden.

Ein 22-jähriger Lenker war um 12.20 Uhr mit seinem Personenwagen auf der Giessenstrasse abwärts in Richtung Kempttal unterwegs. In einer Linkskurve verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das Auto prallte rechts gegen eine Böschung und kam schliesslich auf der Seite liegend zum Stillstand. Dabei wurde der Lenker im Wrack eingeklemmt. Er musste durch die Feuerwehr geborgen und mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Die Giessenstrasse musste in beiden Fahrtrichtungen gesperrt und der Verkehr örtlich umgeleitet werden. Für die Bergung des Verletzten und die Umleitung standen Angehörige der Feuerwehr Illnau-Effretikon im Einsatz. Die Unfallursache ist derzeit noch unklar und wird durch die Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Tel. 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.