Henggart: Kollision fordert eine Tote und zwei Verletzte

23. Oktober 2009

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Kollision zwischen einem Personen- und einem Lastwagen ist am Freitagvormittag (23.10.2009) in Henggart die Autolenkerin tödlich verletzt worden. Ein Kleinkind und der Lastwagenlenker wurden verletzt.

Eine Frau war mit ihrem Personenwagen um 08.30 Uhr auf der Weinlandstrasse Richtung Henggart unterwegs. Auf Höhe der Grastrocknungsanlage kam es aus noch nicht geklärter Ursache zu einer Kollision mit einem aus der Gegenrichtung nahenden Lastwagen, wobei dieser seitlich auf den Personenwagen kippte. Die Autolenkerin wurde dabei derart schwer verletzt, dass sie noch auf der Unfallstelle starb. Ein mitfahrendes Kleinkind musste mit schweren Verletzungen durch die REGA ins Spital geflogen werden. Der 47 Jahre alte Lastwagenlenker zog sich ebenfalls Verletzungen zu und wurde mit einem Ambulanzfahrzeug in Spitalpflege gebracht.

Die näheren Umstände und der genaue Ablauf der Kollision sind noch nicht geklärt. Entsprechende Abklärungen sind im Gang. Die Weinlandstrasse musste während mehreren Stunden in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Im Einsatz standen nebst verschiedenen Spezialisten der Kantonspolizei Zürich der Wissenschaftliche Dienst der Stadtpolizei Zürich sowie Angehörige der Ortsfeuerwehr Andelfingen und Umgebung, der Stützpunktfeuerwehr Weinland sowie der Berufsfeuerwehr Winterthur.

Zeugenaufruf: Unfallzeugen werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.