Elgg: Kollision zwischen Motorrädern

24. Mai 2011

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Kollision zwischen zwei Motorrädern haben sich am Dienstagabend (24.5.2011) in Elgg die beiden Lenker schwer verletzt.

Ein 57-jähriger Mann fuhr um 22.30 Uhr mit seinem Motorrad auf der St. Gallerstrasse von Elgg Richtung Winterthur. In einer Rechtskurve geriet er aus zurzeit ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn, wo es mit dem aus der Gegenrichtung nahenden Motorrad eines 46-Jährigen zu einer heftigen Streifkollision kam. Beide Lenker stürzten und zogen sich schwere Beinverletzungen zu. Der Unfallverursacher wurde mit einem Rettungshelikopter der Rega ins Spital geflogen; der zweite Verletzte mit der Ambulanz ins Spital gefahren. An beiden Motorrädern entstand erheblicher Sachschaden.

Die St. Gallerstrasse war für die Unfallaufname während mehreren Stunden beiden Richtungen gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr Eulachtal erstellt.

Zeugenaufruf: Personen, die zum Unfallhergang oder zur Fahrweise des Richtung Winterthur fahrenden Motorradlenkers Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 / 208 17 00, zu melden.