Dübendorf: Ein Toter bei Verkehrsunfall

01. Oktober 2012

Bericht: KAPO ZH

Am Montagvormittag (01.10.2012) ist in Dübendorf ein Personenwagen gegen zwei vor einer Lichtsignalanlage stehende Autos gefahren. Beim 82-jährigen Lenker des verursachenden Wagens konnte nur noch der Tod festgestellt werden. Möglicherweise ist der Unfall auf ein medizinisches Problem des 82-Jährigen zurückzuführen.

Der betagte Autofahrer fuhr um 08.55 Uhr von der Neugutstrasse kommend auf die Ringstrasse. Kurz nach der Kreuzung geriet er mit seinem Auto auf die linke Strassenseite. Dort kollidierte der Wagen mit zwei Autos, die vor der dortigen Lichtsignalanlage standen. Beim Unfallverursacher wurden sofort lebensrettende Massnahmen eingeleitet; der ausgerückte Notarzt konnte aber nur noch den Tod feststellen. Wegen des Unfalles kam es bis rund 11.30 Uhr zu Verkehrsbehinderungen. Die Verkehrsumleitung wurde durch Leute der Feuerwehr Dübendorf organisiert.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Umfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Tel. 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Nebst der Kantonspolizei Zürich und der Stadtpolizei Dübendorf standen 12 Feuerwehrleute für die Verkehrsmleitung im Einsatz.