Birmensdorf: Frontalkollision fordert zwei Verletzte

13. April 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einer seitlichen Frontalkollision sind am Samstagmittag (13.4.2013) in Birmensdorf zwei Personen verletzt worden.

Kurz nach 11.30 Uhr befuhr eine 30-jährige Automobilistin von Lieli kommend die Aargauerstrasse Richtung Birmensdorf. Ausgangs einer Linkskurve geriet sie aus bisher unbekannten Gründen zuerst nach rechts ins angrenzende Wiesland, anschliessend driftete der Wagen zurück und auf die Gegenfahrbahn wo es zu einem heftigen Zusammenstoss mit einem entgegenkommenden Personenwagen kam. Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Birmensdorf-Aesch und Dietikon geborgen werden. Der 77-jährige Lenker des entgegenkommenden Autos wurde leicht verletzt. Die Sanität überführte beide Verletzte ins Spital.

Die Aargauerstrasse musste für die Dauer der Unfallaufnahme während rund drei Stunden gesperrt werden. Die Feuerwehren signalisierten eine Umleitung.