Dietikon: Auto landet in Baumgruppe

26. August 2012

Bericht: KAPO ZH

Ein Personenwagenlenker, der mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs war, ist am frühen Sonntagmorgen (26.8.2012) in Dietikon von der Strasse abgekommen, mit einem Signalständer kollidiert und gegen eine Böschung geprallt. Vier Personen wurden teils mittelschwer verletzt.

Ein 20-jähriger Mann fuhr kurz vor 04.30 Uhr mit einem Personenwagen mit übersetzter Geschwindigkeit auf der Hasenbergstrasse von Dietikon Richtung Bergdietikon. In einer leichten Linkskurve touchierte er den rechten Randstein und geriet in der Folge ins Schleudern. Der Wagen überquerte die Strasse und prallte am linken Strassenrand gegen eine kleine Böschung. Anschliessend kollidierte er mit einem Signalständer und kam danach in einem Wäldchen zum Stillstand. Ein Mitfahrer wurde mittelschwer, der Lenker und zwei weitere Passagiere leicht verletzt. Alle vier Personen wurden mit Ambulanzen ins Spital gefahren. Am Personenwagen entstand Totalschaden. Beim Lenker wurde eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Zeugenaufruf:

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, Telefon 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.