Bauma: Unfall fordert mehrere Verletzte

07. Dezember 2010

Bericht: KAPO ZH

Eine Kollision zwischen drei Personenwagen hat am Dienstag-morgen (07.12.2010) in Saland (Gemeinde Bauma) zwei verletzte Personen gefordert.

Eine 55-jährige Automobilistin befuhr kurz nach 08.00 Uhr die abfallende Hittnauerstrasse Richtung Saland, als sie in einer langgezogenen Linkskurve auf der vereisten Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn geriet. Sie kollidierte kurz nacheinander seitlich frontal mit zwei entgegenkommenden Fahrzeugen. Bei der ersten Kollision mit einem 55-Jährigen, wurde dessen Auto durch den Aufprall in die angrenzenden Wiese geschleudert. Nach der Kollision mit dem nachfolgenden Personenwagen eines 52-jährigen Mannes, geriet die Unfallverursacherin über den linken Fahrbahnrand hinaus und kam in einem Bach zum Stillstand. Die Lenkerin wurde eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren Bauma-Sternenberg und Hittnau aus dem Wrack geborgen werden. Der Rettungshelikopter der REGA flog die Schwerverletzte ins Spital. Der 55-jährige Lenker musste leichtverletzt mit der Ambulanz ins Spital gefahren werden. Der dritte Beteiligte begab sich ebenfalls für eine Kontrolle ins Spital. An allen drei Autos entstand erheblicher Sachschaden.

Die Hittnauerstrasse musste für die Dauer der Tatbestands-aufnahme während rund drei Stunden gesperrt werden. Die beiden Feuerwehren signalisierten eine Umleitung.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Hinwil, Telefon 044 938 30 10, in Verbindung zu setzen.