A4/Andelfingen: Auto mit zwei Lastwagen kollidiert

24. April 2014

Bericht: KAPO ZH

Bei der Kollision eines Autos mit zwei Lastwagen auf der A4 (Gemeindegebiet Andelfingen) ist am Donnerstagmorgen (24.4.2014) ein Autolenker schwer verletzt worden.

Ein Autolenker war um etwa 05.45 Uhr auf der A4 Richtung Winterthur unterwegs. Vor dem signalisierten Spurabbau nach der Weinlandbrücke beabsichtigte er, einen Lastwagen samt Anhänger zu überholen. Dabei fuhr er über die Sperrfläche und beim Wiedereinbiegen vor dem Lastwagen kam es zu einer Kollision mit dessen Front. Der Personenwagen wurde in der Folge auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte dort gegen den Auflieger eines entgegenkommenden Sattelmotorfahrzeuges. Der 46-jährige Lenker wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr geborgen werden. Ein Rettungshelikopter der Rega flog den Schwerverletzten ins Spital. Die beiden 27 und 49 Jahre alten Chauffeure blieben unverletzt.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich und der Staatsanwaltschaft Winterthur / Unterland, die Stützpunktfeuerwehr Weinland und die Ortsfeuerwehr Andelfingen, Angehörige des kantonalen Tiefbauamtes sowie mehrere Abschleppunternehmen.

Wegen des Unfalles musste die Autostrasse für den Verkehr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden. Seit 10.00 Uhr ist die Strecke wieder normal befahrbar.