Trüllikon: Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall

19. August 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Auffahrtskollision zwischen einem Last- und einem Personenwagen ist am Montagmittag (19.08.2013) auf der Autobahn A4 in Trüllikon der Autofahrer schwer verletzt worden.

Um 12:10 Uhr fuhr ein 78-jähriger Lenker mit seinem Wagen auf der A4 Richtung Winterthur. Aus zurzeit noch ungeklärten Gründen wurde sein Fahrzeug immer langsamer. Der nachfolgende Lastwagen mit Anhänger eines 60-jährigen Chauffeurs fuhr auf den Personenwagen auf. Dadurch wurde der Personenwagen gegen die Aussenleitplanke gedrückt, während der Lastwagen rechts die Leitplanke durchschlug und eine Böschung hinunter stürzte. Der Autofahrer wurde schwer verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gefahren werden; der Lastwagenfahrer blieb unverletzt. Währen der schwierigen Bergung des mit Kühlaggregaten beladenen Anhängerzuges musste die Autobahn zwischen Benken und Kleinandelfingen für mehrere Stunden gesperrt werden.

Zeugenaufruf: Personen, welche zum Unfallhergang Aussagen machen können, werden gebeten, sich mit dem Verkehrsstützpunkt Winterthur, Tel. 052 / 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Stützpunktfeuerwehr Weinland, die Staatsanwaltschaft Winterthur-Unterland, ein Spezialist des AWEL, das Tiefbauamt Zürich sowie zwei Spezialfirmen für die Bergung des Lastwagens.