A1/Zürich: Ein Verletzter bei Verkehrsunfall

02. Februar 2013

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Verkehrsunfall mit einem Personenwagen ist am frühen Samstagmorgen (2.2.2013) in Zürich der Lenker schwer verletzt worden.

Kurz von 5 Uhr 30 fuhr ein 38-jähriger Lenker mit seinem Auto auf der A1 Richtung Bern. Kurz vor der Ausfahrt Seebach verlor aus noch nicht geklärten Gründen die Herrschaft über das Fahrzeug. Dieses wurde nach rechts abgetrieben, kam auf die beginnende Leitplankengarnitur und hob ab. Nachdem das Auto den Unterboden der Überführung gestreift hatte, kam das Auto in der Ausfahrt zum Stillstand. Der Lenker zog sich schwere Kopfverletzungen zu und musste mit einer Ambulanz ins Spital gefahren werden. Am Wagen entstand Totalschaden.