Kanton SZ/NW: Unwetter zog über die Schweiz

08. August 2007

Bericht: KAPO SZ

Schwyz. Strassen mussten gesperrt werden, Keller wurden überflutet, Bäche traten über die Ufer. Das Gewitter hinterliess seine Spuren.

Nach den starken Regenfällen der vergangenen Nacht standen acht Feuerwehren und mehrere Mitarbeiter des Strassen-unterhaltsdienstes im ganzen Kanton Schwyz im Einsatz. Zahlreiche überflutete Keller und über die Ufer getretene Bäche erforderten ein Aufgebot der Einsatzkräfte. Die Feuerwehren konnten in der Zwischenzeit wieder einrücken.

Die Kantonsstrasse Strasse zwischen Brunnen und Gersau wurde vor fünf Uhr von rund 500 Kubikmeter Geröll und Schlamm verschüttet. Die Strasse bleibt bis auf weiteres gesperrt.

Der Bevölkerung wird dringend geraten die Wasserläufe nach Möglichkeiten zu meiden. Zudem können in steilen Hanglagen bei anhaltend starken Niederschlägen Rutschungen nicht ausgeschlossen werden.