Wetzikon: Hochwasser im Kanton Zürich

23. Juli 2014

Die anhaltenden Regenfälle sorgen in verschiedenen Orten im Kanton für Strassensperrungen und überflutete Keller. Besonders betroffen ist vor allem eine Region.

Die Feuerwehr von Wetzikon steht heute Dienstag im Dauereinsatz: Wie der dortige Feuerwehrkommandant gegenüber Tagesanzeiger.ch/Newsnet angibt, sind die Feuerwehren im Oberland derzeit damit beschäftigt, Keller auszupumpen und überschwemmte Strassen zu räumen. Die Hinwilerstrasse bei Wetzikon musste gesperrt werden, weil der Vogelsangbach über die Ufer tritt.

Auch in Rüti und im Winterthurer Tösstal werden Bäche und kleine Flüsse derzeit zum Problem: Eine genaue Übersicht zu den einzelnen Einsätzen und Strassensperrungen kann die Kantonspolizei Zürich auf Anfrage derzeit nicht angeben, sie geht aber davon aus, dass die Aufräumarbeiten noch längere Zeit andauern. Klar ist: Allein in der Region Oberland kam es zu über 100 Einsätzen wegen Hochwasser. Auch zu kleineren Erdrutschen ist es in der Region gekommen, verletzt wurde aber niemand.