Uster: Brand einer Schreinerei

11. Oktober 2004

Bericht: KAPO ZH

In der Nacht auf Montag (11.10.2004) ist an der Winterthurerstrasse in Uster bei einem Scheunenbrand ein Sachschaden von rund einer halben Million Franken entstanden. Es wurde niemand verletzt.

Eine Anwohnerin hatte um 00.40 Uhr festgestellt, dass in einer als Schreinerei genutzten freistehenden Scheune ein Brand ausgebrochen war und die örtliche Feuerwehr alarmiert. Als diese mit einem Grossaufgebot von 55 Leuten am Brandort eintraf, stand das Dachgeschoss des Holzgebäudes bereits in Vollbrand. Trotz intensiven Löschbemühungen wurden die Scheune, Fertigprodukte, Holz und Maschinen zu einem grossen Teil ein Raub der Flammen.

Gemäss den bisherigen Abklärungen eines Brandermittlers der Kantonspolizei Zürich steht als Ursache des Feuers Brandstiftung im Vordergrund.