Maschwanden: Frontalkollision fordert mehrere Verletzte

25. März 2006

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen sind am Samstagnachmittag (25.3.2006) in Maschwanden vier Personen, zum Teil schwer, verletzt worden.

Ein 23-jähriger Lenker eines Personenwagens fuhr um 14 Uhr auf der Maschwandenstrasse Richtung Mettmenstetten. In einer langgezogenen, übersichtlichen Linkskurve geriet er aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 26-jährigen Mannes. Durch die heftige Kollision wurden die beiden Lenker und zwei Mitfahrerinnen im entgegenkommenden Personenwagen verletzt. Der verursachende Lenker musste mit einem Rettungshelikopter, die übrigen Verletzten mit der Sanität ins Spital gebracht werden. An beiden Personenwagen entstand Totalschaden.

Nachtrag

Am Samstagnachmittag (25.3.2006) geriet ein 23-jähriger Autolenker in Maschwanden auf die Gegenfahrbahn, wo er frontal mit dem entgegenkommenden Fahrzeug eines 26-jährigen Mannes kollidierte. Der Unfallverursacher zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Der verunfallte 23-Jährige ist am Mittwochvormittag (29.3.2006) an seinen schweren Verletzungen gestorben.