Neuenkirch: Flugunfall mit Motorflugzeug

24. Juni 2010

Bericht: KAPO SH

Am späteren Donnerstagnachmittag (24.06.2010) hat sich beim Flugplatz Schmerlat in Neunkirch ein Unfall mit einem Motorflugzeug ereignet. Dabei wurde der Pilot verletzt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen.

Kurz vor 17.00 Uhr am Donnerstagabend (24.06.2010) beabsichtigte ein 65-jähriger Schweizer mit einem einmotorigen Flugzeug auf der Landewiese des Flughafens Schmerlat in Neunkirch zu landen. Gemäss ersten Ermittlungen der Schaffhauser Polizei setzte das Flugzeug auf der Landewiese auf, hob dann aber aus unbekannten Gründen nochmals ab und schlug in der Folge rund 150 Meter nördlich der Landepiste in einem Zuckerrübenfeld auf.

Beim Aufschlag des Flugzeuges wurde der Pilot verletzt. Der Mann musste von Rettungskräften der Schaffhauser Polizei aus dem Flugzeugwrack geborgen werden. Mit einem Rega-Helikopter wurde er anschliessend ins Spital geflogen. Einsatzkräfte des Wehrverbandes Mittelklettgau gewährleisteten die Brandsicherung. Das Flugzeugwrack wurde im Verlaufe des Abends von einer privaten Bergungsfirma abtransportiert.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand laufender Ermittlungen des Büros für Flugunfalluntersuchungen (BFU) und der Schaffhauser Polizei.