Illnau: Gasgeruch in Restaurant

20. September 2013

Bericht: KAPO ZH

Durch eine chemische Reaktion ist in einer Liegenschaft in Illnau (Gemeinde Illnau-Effretikon) am Freitagmorgen (20.9.2013) Kohlenmonoxid entstanden. 25 Personen mussten evakuiert werden.

Gegen 10 Uhr 30 stellte der Wirt des Lokals Gasgeruch fest. Daraufhin wurden insgesamt 25 Personen evakuiert (Gäste und Belegschaft). Drei Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Abklärungen ergaben, dass im Untergeschoss aus einem undichten Ventil Wasser austrat und auf einen verschlossenen Eimer mit Bleichmittel tropfte. Da trotzdem Feuchtigkeit in das Eimerinnere gelangen konnte, bildete sich durch die chemische Reaktion Kohlenmonoxid. Das entstandene Gas wurde von der Feuerwehr Illnau-Effretikon abgesaugt, neutralisiert und anschliessend vernichtet.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Gemeindepolizei Illnau-Effretikon, die Feuerwehr Illnau-Effretikon, Chemiewehr der Berufsfeuerwehr Winterthur sowie ein Chemiefachmann des Forensischen Institutes Zürich (FOR) im Einsatz.