Bülach: Horrorunfall fordert ein Todesopfer

17. Juni 2006

Bericht: KAPO ZH

Bei einer Kollision zwischen einem Fahrrad und einem Auto ist am späten Samstagabend (17.6.2006) in Bülach ein junger Mann tödlich verletzt worden. Der Verursacher flüchtete von der Unfallstelle.

Gegen 23 Uhr 40 fuhr ein unbekannter Lenker mit seinem Auto auf der Schaffhauserstrasse Richtung Eglisau. Im Hardwald geriet der Fahrer aus noch unbekannten Gründen auf den rechtsseitig geführten Radweg bzw. auf die ansteigende Böschung. Danach kollidierte das Fahrzeug mit dem korrekt Richtung Bülach fahrenden 15-jährigen Velofahrer. Dieser wurde dann knapp einen Kilometer vom Auto mitgeschleift. Der Schwerverletzte musste mit dem REGA-Helikopter ins Spital geflogen werden, wo er kurze Zeit später starb. Der Autofahrer entfernte sich mit dem Fahrzeug von der Unfallstelle, ohne sich um den Fahrradfahrer zu kümmern.

Zeugenaufruf: Personen, die zum Unfallhergang sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Bülach, Telefon 044 863 41 00, in Verbindung zu setzen.