Kaltbrunn: Bauzug entgleist

09. April 2013

Bericht: KAPO SG

In der Nacht auf den Dienstag (09.04.2013) ist ein Gleisbaubagger im Bahnhof Kaltbrunn ungebremst in einen abgestellten Flachwagen geprallt, welcher mit Betonmischern beladen war. Dieser wurde aus den Schienen geschoben und eine Böschung hinunter gestossen. Der 35-jährige Baggerfahrer konnte kurz vor dem Aufprall abspringen und wurde dabei unbestimmt verletzt. Der Sachschaden beträgt mehrere hundert tausend Franken.

Während Bauarbeiten einer Privatfirma kam im Rickentunnel ein Gleisbaubagger, mit vorgehängter Schottermulde, auf dem abfallenden Geleise ins Rollen. Nach ersten Erkenntnissen dürften die Bremsen des Baggers versagt haben. Dieser fuhr dem über 2500 Meter entfernten Bahnhof Kaltbrunn entgegen. Dem Baggerführer gelang es nicht mehr das Gefährt anzubremsen. Kurz vor dem Bahnhof sprang er vom fahrenden Bagger ab und verletzte sich dabei unbestimmt. Der Bagger prallte auf dem Abstellgleis heftig gegen einen am Geleisende abgestellten Flachwagen mit Betonmischern. Dieser wurde durch den Aufprall die angrenzende Böschung hinuntergestossen. Der Gleisbaubagger entgleiste auf aufgrund des Aufpralls ebenfalls. Der Personenverkehr der Bahn war durch den Unfall nicht betroffen. Wegen auslaufendem Öl wurde die Feuerwehr Kaltbrunn aufgeboten.