Volketswil: S-Bahn entgleist

16. Februar 2013

Bericht: KAPO ZH

In der Nacht auf Samstag (16.2.2013) ist in Volketswil eine Zugskomposition der Nacht-S-Bahn entgleist. Personen sind nach jetzigem Erkenntnisstand nicht verletzt worden.

Die Nacht-S-Bahn 5 (Zürich - Uster - Pfäffikon/SZ), die den Hauptbahnhof Zürich fahrplanmässig um 01.02 Uhr verlassen hatte, befand sich auf dem Weg von Schwerzenbach nach Uster. Kurz vor 01.30 Uhr entgleiste die Zugskomposition in Volketswil auf offener Strecke. Zum Zeitpunkt des Unfalles befanden sich etwa 120 Passagiere im Zug. Diese konnten die Waggons selbstständig verlassen, organisierten private Transportmöglichkeiten oder begaben sich zu Fuss zum Bahnhof Nänikon. Von dort kamen Bahnersatzbusse zum Einsatz. Bis zur Stunde sind keine Meldungen über verletzte Personen eingegangen. Die Bergungsarbeiten sind nach wie vor im Gange.

Die Ursache der Entgleisung ist zurzeit unklar und wird untersucht. Im Bereich der Unfallstelle ist ein Schaden am Gleis festgestellt worden.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Stadtpolizei Uster sowie die Gemeindepolizei Volketswil, die Feuerwehren Volketswil und Greifensee, Mitarbeiter der SBB und die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle sowie das Forensische Institut Zürich.