Zürich: Grosser Sachschaden nach Tiefgaragenbrand

04. August 2008

Bericht: STAPO ZH

Am Montagabend, 4. August 2008, brannten in einer Tiefgarage eines Mehrfamilienhauses in Zürich-Oerlikon mehrere Fahrzeuge. Es entstand Sachschaden von mehreren 100'000 Franken.

Kurz vor 22.00 Uhr meldeten Anwohner Rauch aus einer Tiefgarage an der Margrit-Rainer-Strasse. Sofort rückten Schutz & Rettung und die Stadtpolizei Zürich an den Brandort aus. Beim Eintreffen der Rettungskräfte standen mehrere Fahrzeuge in der Tiefgarage mit über 100 Parkplätzen in Brand. Die Feuerwehr drang mit Atemschutztrupps zum Brandherd vor und konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Viele Bewohner der betroffenen Liegenschaften verliessen das Gebäude und wurden durch Polizistinnen und Polizisten betreut. Weitere Bewohner wurden angewiesen die Fenster zu schliessen und in ihren Wohnungen zu bleiben. Verletzt wurde niemand. Mehrere Personenwagen und Motorräder brannten teilweise komplett aus. Der Sachschaden an Fahrzeugen und Gebäude kann noch nicht beziffert werden, die Schadenssumme dürfte jedoch mehrere 100'000 Franken betragen. Die Ursache der Feuersbrunst ist noch nicht geklärt. Brandspezialisten der Kantonspolizei haben entsprechende Ermittlungen aufge-nommen. Die Margrit-Rainer-Strasse und die Birchstrasse mussten während den Löscharbeiten vorübergehend für sämtlichen Verkehr gesperrt werden.