Winterthur: Millionenschaden bei Brand

12. Juni 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Brand in einem Sportgeschäft ist am Dienstagabend (12.6.2012) ein Sachschaden von über 1 Million Franken entstanden. Eine Person wurde leicht verletzt.

Kurz vor 20.30 Uhr beobachtete eine Person wie aus dem Gebäude an der Stegackerstrasse Rauch aufstieg und kontaktierte umgehend die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Löschkräfte stand das Gebäude in Vollbrand. Die Flammen konnten rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von über 1 Million Franken.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar und bildet Gegenstand der laufenden Ermittlungen durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Berufsfeuerwehr Winterthur sowie die Stadtpolizei Winterthur im Einsatz.