Winkel: Grossbrand in Bauernhaus

14. Mai 2012

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Grossbrand eines Bauernhauses mit anliegendem Ökonomiegebäude in Winkel-Seeb ist am Montagmittag (14.05.2012) ein Sachschaden von über einer Million Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach zwölf Uhr ging der Brandalarm bei Schutz und Rettung ein. Die ausgerückten Feuerwehren Bachenbülach, Stützpunktfeuerwehr Bülach und Kloten rückten aus und konnten vor Ort eine massive Rauchentwicklung feststellen. Trotz sofortigem Einsatz der Löschkräfte brannte die Liegenschaft grösstenteils aus. Die beiden Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude aufhielten, konnten dieses selbständig verlassen. Die Bewohner eines nahegelegen Mehrfamilienhauses wurden vorübergehend evakuiert. Zudem waren einige Haushalte in unmittelbarer Nähe ohne Stromzufuhr. Die Brandsache ist noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.