Wallisellen: Brand in Mehrfamilienhaus

29. Juni 2009

Bericht: KAPO ZH

Beim Brand eines Wohnhauses ist am späten Sonntagabend (28.06.2009) in Wallisellen ein Sachschaden in der Höhe von rund 250'000 Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 23.30 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich die Meldung ein, dass in einem Wohnhaus an der Guggenbühlstrasse ein Brand ausgebrochen sei. Die Feuerwehr Wallisellen rückte zusammen mit der Feuerwehr Opfikon aus. Trotz raschem Löscheinsatz entstand am Wohnhaus, vor allem im ersten Stock und im Dachgeschoss, ein Sachschaden in der Höhe von rund 250'000 Franken. Ein Bewohner, der sich bei Brandausbruch im Untergeschoss befand, konnte sich selber in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand.

Die Brandursache ist noch unklar und wird durch den Brander-mittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich untersucht.