Wängi: Grosser Sachschaden nach Christbaumbrand

07. Januar 2013

Bericht: KAPO TG

Der Brand eines Weihnachtsbaumes verursachte am Sonntag in Wängi grossen Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Das Feuer im Einfamilienhaus an der Aadorferstrasse entstand um 20.15 Uhr. Die Tanne geriet beim Abbrennen von Kerzen in Brand. Nachdem die Bewohnerin erfolglos versucht hatte, die Flammen mit einem nassen Lappen zu ersticken, brachte sie sich im Nachbarhaus in Sicherheit. Sie wurde nicht verletzt.

Die von den Nachbarn alarmierte Feuerwehr Wängi brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Durch das Feuer und die starke Rauchentwicklung entstand an Gebäude und Mobiliar ein Sachschaden in der Grössenordnung von mehreren zehntausend Franken.