Dürnten: Brand in Alterssiedlung

20. April 2013

Bericht: KAPO ZH

Beim Brand im Keller einer Alterssiedlung in Tann (Gemeinde Dürnten) ist am Freitagabend (19.4.2013) ein Schaden von mehreren 10'000 Franken entstanden. Eine Bewohnerin musste zur Kontrolle ins Spital gefahren werden.

Eine Krankenpflegerin der Alterssiedlung stellte kurz vor 21.00 Uhr Rauch fest, der aus den Kellerräumen aufstieg, und alarmierte die Feuerwehr. 25 Personen mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Eine Bewohnerin wurde ambulant einer ärztlichen Kontrolle unterzogen, eine weitere Frau musste zur Kontrolle ins Spital gefahren werden. Mehrere Kellerabteile brannten vollständig aus, im Haus blieben Russ- und Rauchschäden zurück. Die Höhe des Schadens beträgt mehrere 10'000 Franken.

Die Brandursache ist zurzeit noch unklar und wird durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich abgeklärt.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich die Feuerwehr Dürnten sowie die Stützpunktfeuerwehr Hinwil, zehn Rettungssanitäter und ein Notfallarzt.