Schübelbach: Hausbrand fordert mehrere Verletzte

01. Januar 2013

Bericht: KAPO SZ

Am Montagnachmittag, 31. Dezember 2012, ist in einem Wohnhaus in Schübelbach ein Brand ausgebrochen. Ein Grossaufgebot von rund 100 Einsatzkräften der Feuerwehr Schübelbach und Wangen, der Rettungsdienste von Lachen, Horgen und Wetzikon, des Sanitätsersteinsatzelementes (SEE) vom Katastab Sieben sowie der Kantonspolizei standen im Einsatz. Sieben Personen mussten wegen Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung medizinisch betreut werden. Das Wohnhaus wurde durch den Brand stark beschädigt. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Um 15.30 Uhr erhielt die Kantonspolizei Schwyz die Meldung, dass es in einem Wohnhaus an der Kantonsstrasse in Schübelbach brennt. Vier Hausbewohner, welche sich bei der Brandentdeckung im Haus befanden, konnten rechtzeitig evakuiert werden. Dabei erlitten sie und drei Helfer eine Rauchvergiftung. Sechs Personen mussten in der Folge in zwei umliegende Spitäler eingeliefert werden. Während Brandbekämpfung blieb die Kantonsstrasse zwischen Schübelbach und Buttikon für rund 5 Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehrleute örtlich umgeleitet.

Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen zur Brandursache vor Ort aufgenommen.