Rüti: Dachstockbrand

27. Februar 2013

Bericht: KAPO ZH

Beim Brand im Dachstock eines Mehrfamilienhauses in Rüti ist am Dienstagnachmittag (26.2.2013) ein Schaden von etwa 200'000 Franken entstanden; Menschen oder Tiere wurden nicht verletzt.

Ein Nachbar stellte um etwa 16.30 Uhr Rauch fest, der aus dem Dachstock des Gebäudes drang und alarmierte die Feuerwehr. Zu diesem Zeitpunkt befand sich lediglich eine Person im Gebäude; der Mann konnte dieses unverletzt verlassen. Zwei Zimmer im Dachstock brannten vollständig aus; der Schaden an der Liegenschaft wird auf 200'000 Franken geschätzt. Die Abklärungen des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich ergaben, dass das Feuer auf einen Defekt in den elektrischen Installationen zurückzuführen ist.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich auch die Feuerwehr Rüti und die Gemeindepolizei Rüti.