Obfelden: Brand in Firmengebäude

11. Oktober 2008

Bericht: KAPO ZH

Bei einem Kellerbrand in einem Firmengebäude ist am späten Samstagabend (11.10.2008) ein Sachschaden von mehren Hunderttausend Franken entstanden. Verletzt wurde niemand.

Leute der örtlichen Feuerwehr rückten gegen 23.30 Uhr an die Ottenbacherstrasse aus. Bei einem 3-stöckigen Firmengebäude standen Teile eines Keller-Lagerraumes in Vollbrand. Zur Bekämpfung des Brandherdes mussten die Feuerwehrleute mit Atemschutz vorrücken. Vorgängig hatten diese eine Frau gerettet, welche sich von der einzigen im Gebäude befindlichen Wohnung auf das Flachdach der Liegenschaft in Sicherheit begeben hatte. Obwohl direkte Feuerschäden im Lagerkeller relativ klein sind, wurden durch Rauch und Russ grosse Sekundärschäden an Mobiliar und Gebäude verursacht. Davon betroffen ist beispielsweise auch die Wohnung der Geretteten. Die Brandursache ist noch nicht geklärt, nach erster Einschätzung des Brandermittlers der Kantonspolizei Zürich ist Brandstiftung nicht auszuschliessen.