Oberglatt: Millionenschaden bei Grossbrand

22. Dezember 2010

Bericht: KAPO ZH

Beim Brand einer Mehrzweckhalle ist am späten Mittwochabend (22.12.2010) in Oberglatt ein Sachschaden in Millionenhöhe entstanden. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 22.30 Uhr meldeten Passanten der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, dass aus dem Dach der Chliriethalle Rauch aufsteige. Die sofort alarmierten Feuerwehren Rümlang und Oberglatt stellten bei ihrem Eintreffen im Eingangsbereich der Halle das Feuer fest. Innert kürzester Zeit breitete sich dieses auf das gesamte Dach der Halle aus. Zur Unterstützung wurde die Stützpunktfeuerwehr Dielsdorf sowie die Flughafenfeuerwehr beigezogen. Während den mehrstündigen Löscharbeiten standen mehr als 100 Feuerwehrleute im Dauereinsatz. Der Brand verursachte einen Schaden in Millionenhöhe.

Nebst der Kantonspolizei Zürich und den Feuerwehren stand das Forensische Institut Zürich im Einsatz.

Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt. Entsprechende Abklärungen durch den Brandermittlungsdienst sind im Gang.

Zeugenaufruf: Personen, die im Zusammenhang mit diesem Brand verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Telefon 044 247 22 11, in Verbindung zu setzen.

NACHTAG:

Beim Brand einer Mehrzweckhalle am späten Mittwochabend (22.12.2010) in Rümlang , steht nach ersten Erkenntnissen eine technische Ursache als Auslöser im Vordergrund. Weitere Ermittlungen in diesem Zusammenhang sind durch den Brandermittlungsdienst der Kantonspolizei Zürich eingeleitet.